Therapien

Ablauf einer Behandlung

Schmerzen entstehen aus einer Kombination verschiedener Ursachen.

 

Aus diesem Grunde ist eine umfassende Zusammenschau in der ersten Behandlung die wichtigste Basis für eine effektive und nachhaltige Therapie.

 

Der Ersttermin nimmt 60 Minuten in Anspruch. Für die weiteren Termine sind 40- 60 Minuten Behandlungszeit empfehlenswert. Nach 3- 5 Behandlungen erfolgt eine

Einschätzung des weiteren Behandlungsbedarfs.

 

 1. Erstellung der Vorgeschichte:

 Für die Behandlung sind nicht nur die aktuellen Beschwerden, sondern auch länger zurückliegende Traumen, wie z.B.: Unfälle, Operationen und daraus resultierende Narben, Frakturen, Stürze, etc. von Bedeutung. Alte Verletzungen werden Jahre später nicht mehr mit aktuellen Beschwerden in Zusammenhang gebracht, dennoch können sie an aktuellen Beschwerden beteiligt sein.

 

2. Bewegungsanalyse

Die Analyse der Bewegungen im Stehen, Sitzen und Liegen macht die Zusammenhänge der Beschwerden ersichtlich.

 

3. Manuelle Behandlung:

Aufgrund der Zusammenschau von Vorgeschichte und Bewegungsanalyse ergibt sich ein individueller Behandlungsplan. Die angepasste Dosierung der Berührungsintensität, ermöglicht eine systemische Reaktion des Körpers.

 

Auf dem Hintergrund der Zusammenhänge von Trauma und Schmerz, arbeite ich traumasensibel.

 

4. Ausblick:

Gezielte Übungen und konkrete Unterstützung für Ihren Alltag bezogen auf Ihren Arbeitsplatz, Schlaf, Bewegung und Entspannung unterstützen den Therapieverlauf.

 

Bei komplexeren Erfordernissen berate ich Sie gerne zu weiteren Möglichkeiten der Unterstützung.